Konzert Izidor Erazem Grafenauer

auf 11.05.2018

in der St. Elisabeth Kirche, Slowenische katholische Mission, Kolonnenstraße 38, 10829 Berlin

am Freitag, den 11. Mai 2018 um 19.00 Uhr in der St. Elisabeth Kirche, Slowenische katholische Mission, Kolonnenstraße 38, 10829 Berlin

Eintritt frei

Izidor Erazem Grafenauer, slowenischer Gitarrist und Lautenspieler, wurde im April 1991 geboren. Seinen Hochschulabschluss im Fach Gitarre hat er an der Musikakademie in Ljubljana erworben, wobei er seine Kenntnisse zusätzlich mit der Spezialisierung in Zagreb (Kroatien) wie auch mit dem Magisterstudium im Fach Laute in Venedig (Italien) erweiterte und vertiefte. Er ist Preisträger zahlreicher internationalen und nationalen Wettbewerbe, er bekam zweimal den studentischen Prešeren-Preis[1] der Musikakademie.

Als Solist stellte er sich bei bzw. mit verschiedenen Orchestern vor (Orchester der Slowenischen Philharmonie, Opernorchester in Maribor, …), zugleich ist er bei der Musikalischen Jugend Ljubljanas, Musikalischen Jugend Sloweniens, Amici della musica, u.v.a. tätig.

Bernardo Brizani zeigte bereits als Junge ein außerordentliches musikalisches Talent. Mit 13 hatte er schon sein erstes Solokonzert in der Slowenischen Philharmonie. Mit 14 Jahren studierte Brizani an der Musikakademie Ljubljana als jüngster Student in der Akademiegeschichte. 2012 schloss er das Cellostudium (Musikakademie Ljubljana) bei Prof. Igor Škerjanec ab. Begleitend zum Studium an der Musikakademie belegte er noch ein Cellostudium bei der weltbekannten Professorin Natalia Gutman am Konservatorium Florenz. Im Jahr 2016 beendete er erfolgreich sein Magisterstudium an der Musikakademie in Detmold, wo er mit Spezialisierung fortsetzte und die 2017 als der jüngste Musiker in Deutschland abschloss.

In seiner jungen Karriere bekam er zahlreiche Preise und Auszeichnungen und spielte als Solist mit den Kammerorchester bei vielen wichtigen Musikveranstaltungen (Solokonzert in der Slowenischen Philharmonie, Auftritt mit dem Symphonischen Orchester RTV Slovenija, Konzert mit zwei anderen Gewinnern des The Alexander&Buono Competitions Wettbewerbs in der bekannten Musikhalle Kosciuszko Foundation Auditorium in New York u.v.a.).

[1] Prešeren-Preis ist die höchste nationale Auszeichnung für Kultur des Staates Slowenien, den Studenten wird der Preis für die besonderen studentischen Leistungen verliehen.